3. Gruppierung

     Fremde und Nomaden 

Tham Rakkat und der gesamte Hintergrund, bespielten große Länder, allein die Seidenstraße  nur  in Tham Rakkat ist über 900km lang.
Neben Leuten aus den Haupt- Anreinerländern: Samaris, Mera Evren, Han, Arastan und Hindistan, finden sich entlang der Seidenstraße allerlei illustre Gestalten ein. Vom abenteurlustigen ,profitorientieren Fernhändler aus dem Westen, bis hin zum versprengten Söldner und Glücksritter. Aber auch Wissensammler, Handwerker auf der Suche nach der Perfektion, Magier die sich neue Erkenntnisse erhoffen, oder einfach Reisende auf der Suche nach dem unentdeckten. Wir können uns allerdings auch Diplomatische Missionen aus anderen Ländern (Hintergründen) vorstellen. Bitte aber in Absprache mit der Orga. Von allen Fremden lassen wir nur einen gewissen Prozentsatz zu und wir wünschen uns eine gute, glaubwürdige und stimmige Darstellung. Bedenkt das ihr als Fremder Monate, wenn nicht Jahre durch fremde Länder gereist seid um nach Bashkent zu kommen.

Fremde lagern erst einmal vor der Stadt. Hierfür gibt es auf dem Gelände eine extra Lagerwiese mit eigenen Dixies (zusätzlich zu den festen Toiletten).
Die Wiese ist unterhalb des bespielten Teils des Geländes und von der Stadt durch einen kleinen Abhang in dem es ein bis zwei Durchgängen geben wird, getrennt. Die Durchgänge sind bewacht und geschützt. Die Wälle sind...hmmm wie soll man sagen, mehr oder weniger durchlässig. Je nach Möglichkeit der Orga wird es auch Palisaden geben.

Wer in die Stadt möchte muss an den Wachen, dem Zoll, usw vorbei..oder er findet einen anderen Weg...von denen es mehrere gibt.

Fernhändler die ein festes Kontor in der Stadt haben möchten, können das in Absprache mit uns schon im voraus  Outtime aufstellen, müssen sich aber ebenso die Erlaubnis intime erspielen. Es gibt Ausnahmen, fragt uns einfach.

Neben den Fremden lagern auch die  Mitglieder, der Nomanden-Stämme von Tham Rakkat vor der Stadt. Es gibt natürlich auch Stadtbewohner die zu den Stämmen gehören, aber diese haben einen festen Wohnsitz und ein Geschäft (gleich welcher Art - auch ein Dieb kann dazu gehören) in der Stadt.
Für Nomanden ist es aufgrund der immer noch teilweise angespannten politischen Lage, ....sagen wir ein besonderes Abenteuer in die Stadt zu kommen....denn ein sehr sehr bedeutender Besucher hat sich angekündigt.

Mehr dazu unter Stadtbewohner und deren Geschäfte, Fremde und Nomadenstämme unter Labels


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Tham Rakakt 7 vom 28.6 -1.7.2018